104

104

LARES TREK + INKA TRAIL NACH MACHU PICCHU 5 TAGE

Diese Tour kombiniert das Beste aus den Traditionen der Anden und ursprünglichen indigenen Dörfern und dem exotischen Inka-Trail, der von einem üppigen Nebelwald versteckt ist, der wie in der Zeit verloren aussieht. Begeben Sie sich in 5 Tagen auf eine unglaubliche Erkundung der Anden in Cusco durch den Lares-Trek mit einem Vorgeschmack auf den legendären Inka-Trail nach Machu Picchu. Machen Sie eine geführte Tour durch das Heilige Tal der Inkas und machen Sie Halt bei einer Frauenweberei in Calca, bevor Sie Ihre Wanderung beginnen. Der Lares Trek ist vielleicht nicht so touristisch, aber nicht weniger atemberaubend mit malerischen Ausblicken auf Lagunen, die schneebedeckten Berge von Chicon, Sawasiray, Pitusiray, die Andenflora und die Möglichkeit, unterwegs lokale Quechua-Leute zu treffen.

Der Lares Trek + Inka Trail nach Machu Picchu umfasst viele Inkaruinen wie Ancashmarca, Unu Urqo, Ollantaytambo, Chachabamba, Wiñaywayna und natürlich die heilige Zitadelle von Machu Picchu. Am vierten Tag wandern Sie auf einem alten Inka Trail nach Machu Picchu, umgeben von wunderschönen Orchideen, unberührten Wasserfällen, üppigem Nebelwald und atemberaubender Landschaft.

Die unglaublichen landwirtschaftlichen Terrassen und Inka-Festungen oberhalb des Dorfes Písac und in der Stadt Ollantaytambo bieten einen faszinierenden Einblick in die Maximierung der Landwirtschaft im Reich. Sie haben die nötige Zeit, um die Geschichte des Inka-Reiches wirklich zu schätzen und zu verstehen.

Da für den Classic Inca Trail normalerweise nur fünfhundert Genehmigungen pro Tag ausgestellt werden, ist eine vorausschauende Planung unerlässlich. Der Lares Trek + Inka Trail hingegen ist relativ unentdeckt. Beide bieten unglaubliche Erlebnisse, aber mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Wenn Sie in die Wildnis entfliehen, das lokale Leben in Peru erleben und sich dennoch auf einer Wanderung herausfordern möchten, ist der Lares Trek möglicherweise besser für Sie geeignet. Während Sie den Inka Inca Trail wandern, gelangen Sie direkt in die Verlorene Stadt der Inkas und genießen einzigartige Ausblicke vom Sonnentor. Eine geführte Tour durch Machu Picchu bei Sonnenaufgang, der besten Zeit, um die Verlorene Stadt der Inkas zu sehen, ist ein entsprechend atemberaubender Abschluss Ihres Abenteuers. Beim Lares Trek besteht die Möglichkeit, einen Zug nach Machu Picchu zu nehmen. Dies ist nicht nur eine der schönsten Bahnreisen der Welt, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, all die herrlichen Andenlandschaften von Cusco zu genießen.

104

Lares Trek + Inka Trail nach Machu Picchu 5 Tage Reiseübersicht

Schwierigkeit der Wanderung: mittelschwer

KmDistanzwanderung: 48 Kilometer

Höhe max: 4700m

Gruppe: 2-8

Preis von $920 pro Person

Abflüge
von NOV 2021 bis DEC 2022

104

Höhepunkte der Reise

  • Besuchen Sie eine der bekanntesten Routen, auf denen die letzten Nachkommen der Inkas leben, die erfahrene Weber sind und immer noch ihre Ahnenriten und Bräuche praktizieren.
  • Erkunden Sie den Weg, der vom Heiligen Tal der Inkas in den Amazonas-Dschungel führt.
  • Sie erhalten das Beste aus der Geschichte der Inka und der lokalen Kultur. Es ist eine großartige Chance, lokal zu leben (und zu lernen).
  • Begeistern Sie Ihre Sinne mit den heiligen Bergen und ihren Wasserfällen, die Ihre Energien beleben und Sie vom Stress befreien.
  • Betrachten Sie die spektakulärsten Landschaften Perus. In nur zwei Tagen hat sich eine wesentliche Veränderung von den Anden zum Nebelwald von Machu Picchu ergeben.
  • Bereichern Sie Ihr Wissen über die Geschichte und Kultur eines der mächtigsten Reiche Südamerikas, der Inkas.
  • Genießen Sie die besten Büffetgerichte der peruanischen Küche, zubereitet mit frischen Zutaten.
  • Besuchen Sie eines der sieben modernen Wunder der Machu Picchu-Welt.

Aktivitäten

Die Lares-Wanderung wird aufgrund der Höhe der Wanderung als sehr anstrengend angesehen. Der zweite Tag ist der schwierigste, da der höchste Pass (4650 m) bestiegen und dann steil bergab gefahren wird. Während der Wintersaison (Mai-August) ist das Wetter in den ersten drei Tagen recht kalt. Am vierten Tag, wenn die Route des Inkawegs nach Machu Picchu verkürzt wird, herrscht eine leichte Hitze, die maximale Höhe wird erreicht 2700 Meter. Wir empfehlen den Teilnehmern, körperliche Übungen wie Laufen, Radfahren oder mittelschwere Spaziergänge zu machen und sich mindestens 2 Tage vor Lares Trek an die Körpergröße anzupassen.

Unterkünfte

Lares Trek Campingzelte: 2 Nächte

Die Übernachtungen während des Lares Treks erfolgen in Doppeldachzelten, die vom Begleitteam aufgestellt werden. Die Zelte sind mit dicken Schaumstoffmatratzen ausgestattet, die von den Pferden getragen werden. Schlafsäcke können vor Beginn der Wanderung gegen eine Gebühr vor Ort ausgeliehen werden. Die Camps verfügen über feste sanitäre Einrichtungen, einige haben Toiletten, aber die meisten sind von der „Squat“-Variante. Sie sind vielleicht nicht die hygienischsten, aber versuchen Sie, sie anstelle der Natur zu verwenden. Denken Sie daran, dass Sie sich in einer der erstaunlichsten natürlichen Umgebungen der Welt befinden. Bitte bringen Sie Toilettenpapier mit. Ein Esszelt bietet genügend Platz, um gemeinsam zu essen und den Abend in Ruhe ausklingen zu lassen.

VERONICA View Hotel: 1 Nacht

Das VERONICA View Hotel in Ollantaytambo bietet eine Bar, einen Garten und eine Terrasse. Die Unterkunft verfügt über ein Restaurant, eine 24-Stunden-Rezeption, einen Zimmerservice und kostenloses WLAN. Es gibt kostenfreie Privatparkplätze und eine Autovermietung. Die Zimmer sind mit einem Kleiderschrank ausgestattet. Alle Zimmer im VERONICA View Hotel verfügen über einen Schreibtisch und ein eigenes Bad. Ein kontinentales Frühstück wird in der Unterkunft serviert. Das VERONICA View Hotel verfügt über Spa- und Wellnesseinrichtungen mit Innenpool und Sauna.

RETAMA MACHU PICCHU: 1 Nacht

Das Hotel Hotel Retama Machupicchu befindet sich 700 Meter von den heißen Quellen von Machu Picchu entfernt, es ist die schönste und ruhigste Gegend der Stadt, im Wiñaywayna-Park, drei Blocks vom peruanischen Bahnhof entfernt, mit Blick auf den Fluss und die Berge; Es bietet kostenloses WLAN und einen Tourenschalter. Die Unterkunft bietet eine Gepäckaufbewahrung und einen Geldwechselservice. Zimmerservice, 45-Zoll-Plasma-AOC-TV, Warmwasser rund um die Uhr, Haartrockner, Handtücher für Thermalbäder, Frühstücksbuffet.

104

Tag 1

 CUSCO - TAL VON LARES - QUISWARANI VOLK

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 3825 m
Zurückgelegte Strecke: 10 km
Ungefähre Gehzeit: 5 h

Wir holen Sie um 5 Uhr morgens von Ihrem Hotel ab, um unsere Expeditionen zum besten Trek nach Lares zu beginnen. Während der Fahrt fahren wir 1 Stunde in die Stadt Calca und halten am Aussichtspunkt Taray da Sie heute sehen können, die höchsten Berge des heiligen Tales, werden wir unser Frühstück in der Art und Weise haben, in den Ruinen von Ancashmarca, die in Inca-mal größer für die Ablagerung von Nahrung, Kleidung war, Waffen, Metall Platz, etc. Wir setzen die Reise nach Lares für 1 weitere Stunde, da wir unsere Reiter und Pferde treffen, die das ganze Team für drei Tage tragen. Dann sind wir zu den medizinischen Thermalbäder von Lares absteigen, dort kann man für 2 Stunden genießen, und nach unserem Trek wir die Leute von Quiswarani, etwa eine Stunde; dort werden wir unser frisches und leckeres Mittagessen von unserem Küchenchef zubereitet haben, nach einem guten Nickerchen, wir die sehr berühmte Gemeinschaft für ihre Weber erkunden, die noch die textilen Traditionen der Inkas halten. neben der Lagune von Yanacocha, auf 16.00 Uhr Am Nachmittag gehen wir unseren letzten Abschnitt, der 2 Stunden gedauert, die schöne Landschaft der Anden in unserem Camp ankommen.

Tag 2

PACHAQUTEQ PASS - CANCHA CANCHA

Schwierigkeitsgrad: Herausfordernd
Höhe: 4700 m
Zurückgelegte Strecke: 14 km
Ungefähre Gehzeit: 8 h

Nach einem köstlichen Frühstück starten wir unsere Wanderung in Richtung es 4 Stunden den höchsten Punkt unserer Wanderung, auf dem Weg zu erreichen werden wir mit Dorfbewohner treffen, die auch nach ihrer Herden von Lamas, Alpakas schauen, andere Ziel ihre landwirtschaftliche Arbeit, die einheimischen Kartoffelkulturen. Heute werden wir in situ auf landwirtschaftlichen Technologien der Inkas lernen, von der Pflanzung bis zur Ernte im Auge behalten, dass Peru ist eines der Länder mit der größten Menge an Kartoffeln, auch exotische Pflanzen wie Anu, Oca, Glatt Am Mittag erreichen wir den Ort ms hoch auf unserer Wanderung, die Pachacutec Schritt (4700 Meter), einmal dort, werden wir eine unglaubliche Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel der Sawasiray, Pitusiray, San Juan, Veronica, Gletscherseen genießen, nach einem Zeit, um den Blickwinkel von 360 Grad zu genießen, der Abstieg zum Mittagessen vor Ort beginnt, nur ca. 1 Stunde bergab und wird im Gletschersee, mit herrlichem Blick auf das Heilige Tal befinden. Nach einem kurzen Nickerchen begannen wir bergab einen Spaziergang für 2 Stunden in unserem Lager in der Gemeinde Canchacancha gelegen (3.700 Meter), auf dem Weg, werden wir Lama-Hirten und Menschen vor Ort finden, und wir werden die Interaktion mit sie in Quechua (Inca Sprache), natürlich, wird der Führer da sein zu übersetzen, was sie sagen und ihm die Quechua-Sprache zu unterrichten. Heute enden wir um 17.00 Uhr.

Tag 3

HUARAN TAL - MUSEUM INKARRY - OLLANTAYTAMBO

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 2792 m
Zurückgelegte Strecke: 7 km
Ungefähre Gehzeit: 3 h

Nach einem sehr nahrhaften Frühstück fahren wir in das Tal von Huaran, das von hohen Andenwäldern mit einheimischen Baumarten wie Chachacomo, Queuña, Kiswar usw. umgeben ist. Der Abstieg ist sehr angenehm, da wir den Talboden betreten werden. Dieser Ort wurde von den Inkas wegen seines Klimas und seines Wasserreichtums sehr geschätzt. Um 9:00 Uhr kommen wir in der Stadt Huaran an, wo wir uns von unserem unglaublichen Koch und Maultier verabschieden. Dann nehmen wir unseren Van, um das Archäologische Museum von Inkarry zu besuchen, eines der besten in der Darstellung der Erfahrungen und Überzeugungen aller Kulturen Perus, wie Caral, Chavín, Nazca, Mochica, Wari, Inca. Gegen Mittag fahren wir in die Stadt Ollantaytambo, wo wir zu Mittag essen. Sie können auch durch eine der schönsten Inkastädte spazieren, in der das Layout und die Konstruktion der Inka-Architekten noch erhalten sind. Wir schlafen heute in Ollantaytambo.

Tag 4

2 TAGE INCA TRAIL NACH MACHU PICCHU

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 2700 m
Zurückgelegte Strecke: 11 km
Ungefähre Gehzeit: 6 h

In diesem Stadium auf deinem Trek, wirst du wirklich in die Schaukel der Dinge gekommen sein. Völlig motiviert und aufzucht zu gehen, am frühen Morgen nehmen wir unseren Zug für zwei Stunden auf 104 km (2.100m / 6.927ft), Cusco-Machu Picchu Weg. Mit der Erregung, die anfängt zu sperren, beginnen wir unsere Wanderung, vorbei an dem ersten Checkpoint. Danach initiieren wir einen moderaten Aufstieg für drei Stunden auf die prächtige archäologische Stätte von Wiñayhuana. (2.650m / 8747 ft). Einmal dort, bemerken wir, dass die Gewichte von unseren Schultern abheben, da wir die spektakuläre Aussicht auf den Urubamba Canyon, die atemberaubenden Inka Seiten um uns herum und die Verbindung zum traditionellen, viertägigen Inka Trail nehmen. Wir fahren weiter zum Sonnentor (2.730m), wo wir mit Aufregung flüchten, da wir unsere erste spektakuläre Aussicht auf Machu picchu in all seiner Brillanz und seiner majestätischen Monumentalität bekommen. Ihr Schicksal erwartet Sie, nur noch eine Stunde nach unten, zur Zitadelle von Machu Picchu, mit dem Bus nach Aguas Calientes, wo wir unsere letzte Nacht in unserem Hotel verbringen werden.

Tag 5

TOUR IN MACHU PICCHU - ZURUCK NACH CUSCO

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Höhe: 2400 m
Zurückgelegte Strecke: 6 km
Ungefähre Gehzeit: 4 h

Volle Begeisterung an unserem letzten Tag, nach einem kurzen Frühstück im Hotel, werden wir den ersten Bus zu der archäologischen Stätte von Machu Picchu, um 6:00 Uhr tomamar passierten wir den Haupt-Kontrollpunkt, wo Sie Ihren Pass vorzeigen müssen, Sobald wir mit unserem Guide drinnen sind, werden wir eine 2-stündige Führung haben. Dann sind Sie auf eigene Faust, können Sie ein wenig mehr zu Fuß gehen, denken Sie daran, dass zu besuchen ist Machu Picchu beschränkt, was empfohlen wird, um den Ort, um 11.00 Uhr zu verlassen, zu dieser Zeit, die Sie in die Stadt Aguas Calientes hinabsteigen zu Fuß oder mit dem Bus. Da die Rückkehr Zug um 14:30 Uhr Uhr ist, wird es nach Ollantaytambo Bahnhof kommen, wo wir unseren privaten Transport abholen, in Ihrem Hotel der Endpunkt in Cusco sein wird, haben wir ca. um 18.30 Uhr.

WAS IST ENTHALTEN IN LARES TREK + INKA TRAIL NACH MACHU PICCHU:

  • Transport von Ihrem Hotel nach Huaran
  • Englischsprachiger beruflicher Bergführer
  • Zug von Ollantaytambo nach Aguas Calientes
  • Zug von Aguas Calientes nach Ollantaytambo
  • Busfahrkarten Machu Picchu – Aguas Calientes
  • Eintrittspreise für Machu Picchu und Inka Trail
  • Eintrittskarte für das Inkarry-Museum
  • 2 Personen Igloo Zelte (groß und bequem) und eine Rollpad Matratze
  • 2 Übernachtungen (1 in Ollantaytambo und 1 Übernachtung in Aguas Calientes)
  • Köstliche Mahlzeiten während der Wanderung (3 Mittagessen, 3 Abendessen, 3 Frühstück)
  • Kochen und Kochen Ausrüstung Horseman und Maultiere, um alle Camping-und persönliche Ausrüstung (5 kg Ihrer persönlichen Gegenstände wie zusätzliche Kleidung, müssen Sie den Schlafsack in die 7 kgs enthalten, wird es von unseren Maultieren getragen werden)
  • Erste-Hilfe-Kasten inklusive Notfall-Sauerstoffbehälter
  • Gekochtes Wasser, um Ihre Flaschen während der Wanderungen zu füllen

WAS IST NICHT INBEGRIFFEN

  • Schlafsack (minus 10 ºC)  US $ 20
  • Luftmatratze  US $ 20
  • Gehende Stöcke  US $ 15
  • Wayna Picchu Berg  US $ 80
  • Machu Picchu Berg  US $ 80
  • Energy Snacks – Schokoriegel, getrocknete Früchte (empfohlen)
  • Mittagessen und Abendessen am letzten Tag
  • Tipps
  • Sonstige Ausgaben nicht erwähnt
  • Eintrittskarte für die Ruinen von Ollantaytambo $ 30 usd

WAS SIE FÜR DIE TOUR LARES TREK + INKA TRAIL NACH MACHU PICCHU 5 TAGE PACKEN SOLLTEN:

Beim Packen für Ihre Lares-Wanderung sollten Sie bedenken, dass es aufgrund der Wetterschwankungen am besten ist, sich in Schichten zu kleiden.

Die Vielfalt der Kleidung, die Sie einpacken sollten, um sich in Schichten zu kleiden, ist der Schlüssel auf Ihrer Wanderung, vom Morgen, wenn es ziemlich kalt ist, bis zum Nachmittag, wenn die Temperaturen steigen und ihren Höhepunkt erreichen und nachts wieder frieren.

Eine Schichtung ist auch hilfreich, wenn Sie hohe, dem Wind ausgesetzte Passagen aufsteigen oder in schattige Täler absteigen.

Eine effektive Schichtung funktioniert nur, wenn jede Schicht Feuchtigkeit durchlässt und an die äußere Umgebung entweicht. Tatsächlich fördern die besten Kleidungsschichten wie Wolle durch ihre absorbierenden Eigenschaften den Feuchtigkeitstransport. Baumwolle und Denim nehmen Feuchtigkeit auf und sollten daher vermieden werden.

Als nächstes beschreiben wir die Arten von Kleidung, die Sie mitnehmen sollten, und geben spezifische Empfehlungen zu den Eigenschaften, auf die Sie bei jedem achten sollten.

  • Eine leichte Tagespackung mit einem Wechsel der Kleidung für die ganze Zeit des Trecks – bereiten Sie sich auf eine Vielzahl von Temperaturänderungen vor
  • Regengang (Jacke und Hose falls vorhanden) oder Regenponcho. Plastik Ponchos können für ca. $ 1 in Cusco gekauft werden.
  • Starke Schuhe, wasserdichte Trekkingstiefel empfohlen. Zusätzliche Socken sind ein Muss.
  • Sandalen oder Plastik-Slip auf Strings sind auch gut, um Ihren Füßen eine Chance zu geben, am Abend zu atmen, wenn Sie sie tragen möchten.
  • Warme Kleidung, einschließlich Jacke, Fleece, Handschuhe, Schal und Mütze / Tuk. Thermische Kleidung wird auch empfohlen, vor allem zum Schlafen.
  • Schlafsack (wir können diese an Sie mieten)
  • Taschenlampe und Taschenlampen und Ersatzbatterien
  • Kamera, Filme und Batterien (Batterien verbrauchen schneller unter kalten Bedingungen)
  • Hut oder Mütze, um dich vor Sonne, Regen und Kälte zu schützen
  • Sonnenblock
  • After-Sun-Creme oder hydratisierende Creme für Gesicht und Körper
  • Insektenschutzmittel – mindestens empfohlene 20% DEET – obwohl kein Malaria-Risiko berichtet wurde
  • Toilettenpapier, Packung & Packung
  • Snacks: Kekse, Energieriegel, Schokolade, rohe Früchte, Müsli, etc.
  • Nicht verfügbare Kantine (Nalgene-Typ) und Wasser für den ersten Morgen.
  • Wir empfehlen Ihnen, Wasser sterilisierende Tabletten mitzubringen, falls Sie Wasser aus Strömen sammeln.
  • Ihr eigenes medizinisches Kit mit speziellen Medikamenten, die Sie benötigen, Paracetamol, zweite Haut für Blasen etc.
  • Kleines Handtuch oder Sarong
  • Badegäste / Badeanzug (wenn man in heißen Quellen schwimmen will)
  • Bargeld – ausreichend für Snacks, Tipps und Souvenirs.
  • Ursprünglicher Pass & ISIC (International Student Identity Card), wenn man einen hat.
  • Gehende Stöcke oder Stöcke (wir können diese an Sie mieten. Bitte beachten Sie, dass Pole mit Metallspitzen nicht in Machu Picchu getragen werden können und am letzten Tag in Ihrem Hotel bleiben sollten)
  • Ferngläser (wenn man sie hat)
  1. Unterwäsche

Sie sollten 2-3 Paar Sportunterwäsche mitbringen, wie sie von Icebreaker oder sogar einer Sportmarke (zum Beispiel Adidas) hergestellt werden.

Für Frauen bringen Sie zwei Paar Sport-BHs mit.

  1. Basisschicht

Auf deiner Unterwäsche solltest du einen leichten Unterlack (oder eine hautnahe Schicht) tragen. Sie werden dieses Polo nicht jeden Tag tragen, nur wenn es morgens, auf den Hochpässen und nachts kalt ist.

Wir empfehlen SmartWool, aber jeder Merino-Basislack funktioniert. Normalerweise brauchst du nur eine obere Basisschicht (d. h. den Rumpf), aber es lohnt sich, eine untere Schicht (z. B. die Beine) mitzubringen, falls es nachts sehr kalt ist.

  1. Trekkinghemden

Bei den Hemden empfehlen wir 3 x Kurzarmhemd und 1 x Langarmhemd. Das ideale Gewebe ist ein atmungsaktives, leichtes und schnell trocknendes Polyester, Merino oder Nylon. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hemden nicht aus Baumwolle sind.

  1. Wanderhosen und -shorts

Bringen Sie 1-2 x Wanderhosen mit: 1 reicht für 3/4 Tageswanderungen, ein zusätzliches Paar ist ideal für Wanderungen länger als 4 Tage. Die Columbia Wanderhose ist toll. Bringen Sie auch eine Trekking-Shorts mit.

Ein Tipp für Frauen: Ziehe in Erwägung, einen leichten, mittellangen Rock zu tragen, um beim Ein- und Ausziehen der Unterwäsche unterwegs und für unerwartete Pausen im Badezimmer zwischen den Camps Privatsphäre zu haben.

  1. Fleece- und Windjacke

Für die kältesten Abschnitte auf der Straße solltest du eine mittelschwere Wolljacke oder -jacke mitnehmen. Die Fleeces, die Polartec-Materialien verwenden, sind großartig. Normalerweise gibt es Polartec-Vliese in 100, 200 oder 300. Die 100 sind etwas leicht und die 300 zu schwer. Zweihundert bieten große Wärme und Komfort und sind perfekt für den Inka Trail, Lares Trek, Ausangate Trek.

Bemerkenswerte Marken sind Columbia, The North Face und Helly Hansen.

  1. Softshell-Jacke

Zusätzlich zu deiner Wolljacke musst du auch einen wasser- und winddichten Jackenmantel haben. Auch hier soll sie relativ leicht sein (keine Winterjacke), aber trotzdem warm und widerstandsfähig sein. Sie müssen jedem Regen standhalten, den Sie finden (obwohl wir, wie Sie unten sehen werden, empfehlen, zusätzlich zu Ihrer Shell-Jacke einen billigen Regenponcho / Ausrüstung mitzubringen).

Wir empfehlen dir die North Face Resolve, The Patagonia Torrentshell oder die Marmot Precip Jacket.

  1. Regenbekleidung / Poncho

Schließlich kann man das Wetter auf Lares Trek nie wirklich vorhersagen. Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme sollten Sie leichte Regenkleidung oder vorzugsweise einen Poncho mitbringen, der auf Ihrem Körper sitzt.

  1. Sonnenhut

Sie sollten einen leichten und leicht zu verstauenden Sonnenhut tragen, um Kopf und Gesicht vor Sonnenbrand zu schützen und die Wahrscheinlichkeit eines Sonnenstichs zu verringern. Wir bevorzugen Sonnenhüte mit verstellbarem Nackenschutz, wie der abgebildete. Bringen Sie keinen großen und sperrigen Hut wie einen Strohhut mit, da dieser schwer zu lagern ist.

  1. Hals / Stirnband / Bandanas

Wenn Ihre Mütze keine Nackenbedeckung hat, möchten Sie vielleicht ein Nacken- oder Stirnband tragen, das beim Biegen wie ein Schal oder Kopf- und Ohrenwärmer in kalten Nächten vor Sonnenbrand schützt.

  1. Wollmütze oder Stirnband

Wie bereits erwähnt, kühlen die Nächte auf dem Lares Trail ab. Wir empfehlen Ihnen, eine Wintermütze aus Wolle mitzubringen.

  1. Sonnenbrille

Gute Sonnenbrillen sind unerlässlich. In großer Höhe (mehr als 4.000 Meter) ist die Intensität der UV-Strahlen hoch und das sichtbare Licht ist stark.

Dies kann für Ihre Augen schädlich sein. Ein führender Anbieter von polarisierten Brillen ist Oakley. Alle Gläser bieten 100 % Schutz vor den UV-Strahlen A, B und C und die Gläser der Kategorie 4 blockieren 90 % des sichtbaren Lichts. Dies ist für Machu Picchu etwas übertrieben, da es nicht bei Schneebedingungen laufen wird, die das sichtbare Licht verstärken.

  1. Scheinwerfer

Sie sollten auch eine Stirnlampe mitbringen, die Sie im Camp und in der Umgebung verwenden können, und als Backup, wenn es auf der Straße etwas langsam ist und Ihren Spaziergang in der Dämmerung beendet. Stirnlampen sind vorzuziehen, da Sie damit die Hände frei haben.

Fackelführer ist Petzl TIKKINA.

  1. Handschuhe

Auf dem Lares Trail findet man in den höchsten Pässen und morgens kalte Kneipen.

Ein Paar leichte, atmungsaktive und wetterfeste Handschuhe, die für Hochleistungs-Aerobic-Aktivitäten wie Trekking entwickelt wurden, aber in kühlen Umgebungen etwas Wärme bieten, sollten Sie suchen.

Günstige, aber gute, leichte und warme Handschuhe, die einige wetterfeste Funktionen bieten, werden von Outdoor Research, Black Diamond und Seal Skinz hergestellt.

  1. Spazierstöcke

Die Stöcke zum Wandern oder Trekking sind beim Lares Trek nach Machu Picchu unerlässlich.

Sie wandern 3-4 Tage lang bis zu 5-6 Stunden am Tag durch eine hügelige Landschaft. Die Gelenke der Beine, insbesondere die Knie, werden Schläge erleiden. Mit Hilfe guter Trekkingstöcke reduzieren Sie die Belastung Ihrer Gelenke um bis zu 25 % (eine im Journal of Sports Medicine veröffentlichte Forschungsstudie aus dem Jahr 1999 zeigte sogar noch bessere Ergebnisse als 25 %). Die Beiträge geben Ihnen auch eine bessere Balance.

Ein günstiger, aber qualitativ hochwertiger Trekkingstock ist der Black Diamond. Es ist leicht, hat ein Schnellverschlusssystem und verwendet einen kombinierten Kork- und EVA-Griff für eine lange Lebensdauer.

  1. Bergschuhe

Wanderschuhe gehören zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen auf deiner Packliste bei Lares Trek. Ihre Füße sind es, die Sie auf dem Weg nach Machu Picchu auf und ab tragen.

Es ist wichtig, dass Sie ein gutes Paar Stiefel mitbringen, die gut getragen sind (d. h., die Innensohle sollte sich der Form Ihres Fußes angepasst haben).

Kommen Sie nicht mit neuen Stiefeln, die Sie noch nicht benutzt haben, Sie bekommen Blasen, wunde Füße und sogar lose Nägel!

Die italienische Marke Asolo stellt unglaubliche Wanderschuhe her. Schauen Sie sich Ihren Asolo Fugitive Wanderschuh an. Andere gute Marken von Wanderschuhen sind Salomon, Berghaus, der Timberland Chocorua oder der Hi-Tec Men’s Altitude VI.

Siehe REI für ausgezeichnete Wanderschuhe

  1. Trekkingschuhe / Sandalen

Nach einem langen Wandertag sollten Sie als Erstes die Wanderschuhe ausziehen und die Füße lüften. Wir empfehlen, ein einfaches Paar leichte Trekkingschuhe oder Sandalen mitzubringen, die Sie tragen können, während Sie Ihre warmen Socken tragen. Alternativ können Sie ein Paar leichte Schuhe mitbringen.

  1. Trekkingsocken

Sie müssen 4 Paar Trekkingsocken mitbringen. Suchen Sie nach einer leichten bis mittelgroßen Trekkingsocke aus hochabsorbierendem Material. Die besten Trekkingsocken bestehen aus Wolle, vorzugsweise Merino, da sie die Atmungsaktivität fördern und sehr gut Feuchtigkeit vom Fuß aufnehmen können. Alternativ ist auch eine Merinowollsocke mit wasserdichter Membran eine Option. Vermeiden Sie Baumwolle, da sie Feuchtigkeit aufnimmt und speichert, was Ihren Fuß anfällig für Blasen macht. Wenn Sie allergisch gegen Wolle sind, können Sie sich für eine synthetische Acryl- oder Acrylsocke entscheiden.

  1. Rucksack

Während des Lares Walks haben Sie ein maximales Gewicht von 5 bis 7 kg Ihrer Ausrüstung.

Gute Rucksäcke sind darauf ausgelegt, das Gewicht der Last auf die Hüften zu verlagern. Schultergurte sollten nicht mehr als 30% des Gewichts tragen. Dies sind die wichtigsten Merkmale, auf die Sie in Ihrem Rucksack achten sollten:

Größe: Die ideale Rucksackgröße für den Lares Trek ist ein leichtes 30-36L-Paket. Diese können problemlos eine maximale Last von 10 kg transportieren. Wenn Sie es geschafft haben, superleicht zu bleiben und Frachtunterstützung zu haben, brauchen Sie nur einen kleinen Rucksack, um Ihre Teile zu verstauen (ein 20-Liter-Paket ist in Ordnung).

Wasserdicht: Rucksäcke sind in der Regel nicht wasserdicht, aber gute müssen wetterfest sein. Suchen Sie nach Designmaterialien wie Stoff für die Tasche und Condura für Bereiche mit hoher Reibung (dh innerhalb der Riemen). Eine wasserdichte Urethanbeschichtung ist ebenfalls von Vorteil.

Design: Für einen perfekten Sitz müssen das Gurt- und Aufhängungssystem verschiedene Größen haben und verstellbar sein. Schultergurte sollten gut gepolstert sein und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken, außerdem sollte ein gut gepolsterter Hüftgurt vorhanden sein. Die besten Hersteller wie Osprey und North Face entwerfen spezielle Handtaschen für Frauen, die breitere und geformtere Hüftgurte haben; und schmalere, aber breitere Träger.

Für einen hervorragenden Rucksack empfehlen wir Osprey Stratos für Herren und Osprey Sirrus 36 für Damen.

Vergessen Sie nicht, eine Regenhülle für Ihren Rucksack zu kaufen.

  1. Wasserflasche / Trinkblase

Aufgrund der Höhenlage solltest du auf dem Lares Trail gut hydriert bleiben. Sie sollten versuchen, täglich 2-3 Liter Wasser zu trinken. Wasser wird normalerweise zu Beginn eines jeden Tages von Ihrer Trekkingausrüstung bereitgestellt.

An bestimmten Stellen entlang des Weges ist es möglich, Wasser zu kaufen, aber wir empfehlen, dies nicht zu tun, da es teuer ist und unnötigen Abfall auf dem Weg verursacht.

Um 2 oder mehr Liter Wasser pro Tag zu transportieren, können Sie:

Verwenden Sie zwei 1-Liter-Flaschen

Verwenden Sie eine 1,5-Liter-Flasche (und trinken Sie einen halben Liter, bevor Sie morgens gehen)

Verwenden Sie eine Trinkblase (kann zwischen 2 und 5 Liter fassen)

In Bezug auf Wasserflaschen empfehlen wir die 1L oder 1,5L CamelBak Eddy Wasserflasche.

  1. Schlafsäcke

Ein Schlafsack von guter Qualität und Wärme ist auf dem Trail unerlässlich. Dies sind die wichtigsten Eigenschaften, auf die Sie bei einem Schlafsack achten sollten.

Es gibt zwei Arten von Schlafsäcken: Gans oder Ente und Synthetik. Schlafsäcke sind im Allgemeinen leichter, warm und von besserer Qualität. Allerdings sind sie teurer.

Der Lares Trail ist nur einer mit geringer Wahrscheinlichkeit, dass Sie in Zukunft in große Höhen oder auf Wintertrekking-Touren gehen, daher reicht ein guter Kunststoff.

Heiß: Unabhängig von der Jahreszeit kann es auf dem Lares Trek nachts ziemlich kalt werden (wie in der vorherigen Temperaturtabelle zu sehen). Die kältesten Monate fallen mit der Trockenzeit des beliebten Trekkings von Mai bis September zusammen. In dieser Zeit sind nachts Temperaturen unter dem Gefrierpunkt üblich. Wir empfehlen eine 4-Jahreszeiten-Tasche für das ganze Jahr mit einer Temperatur von -10 C (14F). Während der trockenen Schultermonate März-April und Oktober-November können Sie mit einer Tasche von drei Jahreszeiten (-4 ° C / 25 ° F) abreisen. Dezember, Januar und Februar sind sehr nass und eignen sich nicht hervorragend zum Wandern. Es ist in Ordnung, Machu Picchu mit dem Zug zu besuchen, aber wir würden zu dieser Jahreszeit keinen Trekking- / Campingausflug empfehlen.

Gewicht: Da Sie / Ihr Torwart Ihren Schlafsack tragen, gilt: Je leichter, desto besser. Es gibt jedoch einen Kompromiss zwischen Wärme und Gewicht.  Versuchen Sie, eine Tasche zu bekommen, die nicht mehr als 2,5 kg wiegt.

Form: Die Schlafsäcke in Mumienform sind die besten, da sie sich an die Körperkonturen anpassen und somit hervorragend isolieren. Schlafsäcke mit Kapuze und isolierter Kordel sind toll. Ein weiteres nützliches Feature ist ein bidirektionales Rack-System, mit dem Sie an beiden Enden problemlos dekomprimieren können.

Denken Sie daran: Es ist möglich, in Cusco einen Schlafsack zu mieten, wir empfehlen jedoch, dass Sie Ihren eigenen mitbringen, da gemietete Schlafsäcke oft nicht von hoher Qualität sind und manchmal fragwürdige Hygienestandards aufweisen.

Wenn Sie mieten möchten, achten Sie auf die unten aufgeführten Hauptmerkmale und bringen Sie einen Schlafsack-Liner zur zusätzlichen Isolierung und Reinigung mit nach Peru.

 

LARES TREK + INCA TRAIL TREK NACH MACHU PICCHU FAQs

BEVOR SIE DEN TREK STARTEN

  1. Wie ist die Abholung für die Lares Trek + Inka-Trail-Tour organisiert?

Unser Unternehmen arbeitet mit eigenen Transportmitteln, daher organisieren wir je nach Anzahl unserer Gruppen Abholungen von Autos, Minivans oder Bussen. In allen von ihnen erfolgt die Abholung von der Tür Ihres Hotels in Cusco um 4:00 Uhr morgens. Bitte geben Sie am Tag der Orientierung den Namen Ihres Hotels mit der richtigen Adresse an. Sie müssen sich auch mit dem Herrn an der Rezeption Ihres Hotels absprechen, falls Sie das Gepäck abstellen, das Sie nicht zur Inka-Trail-Tour mitnehmen, da die Manager dieser Hotels morgens manchmal schlafen und die Aufmerksamkeit ist nicht sehr schnell.

Wenn sich Ihr Hotel im Heiligen Tal befindet, ist die Abholzeit um 5:45 Uhr. Von der Tür Ihres Hotels.

  1. Wo kann ich das Gepäck aufbewahren, das ich nicht zum Lares Trek und Inka-Trail mitnehme?

Wie Sie wissen, müssen Sie zum Inka-Trail-Trek nur Ihre wichtigsten Sachen mitnehmen, die Sie bei Ihrem Spaziergang unterstützen. Der Rest muss in Ihrem Hotel in Cusco oder im Heiligen Tal gelassen werden.

Aber was ist das Wichtigste auf dieser Tour?

Wir meinen genau drei Poloshirts, zwei oder drei Unterwäsche, eine Daunenjacke, eine Regenjacke, einen Hut, zwei Trekkinghosen und einen Schlafanzug. Und Ihre persönlichen Hygieneartikel. Insgesamt darf dieser nicht mehr als 20 kg wiegen, was Sie in Ihrem Rucksack tragen.

  1. Wo kann man den Restbetrag des Lares Trek + Inca Trail bezahlen?

Die Zahlungen der ausstehenden Salden der Tour müssen in unserem Büro in Cusco mindestens zwei bis drei Tage im Voraus erfolgen. Dies liegt daran, dass wir bereits schwerwiegende Vorfälle hatten, in denen Kunden ihre Touren organisieren, um mehr Orte in Cusco zu besuchen oder von anderen Zielen auf dem Luft- oder Landweg anzukommen, und wie Sie sich vorstellen können, wird es oft zu Verzögerungen kommen, mit denen es zu nicht lange genug, um die Zahlung zu leisten.

Das Büro in Cusco befindet sich in der Marques Street 250, zweiter Stock, Büro 2. Wir haben von Montag bis Samstag von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Zahlung kann in Dollar, Euro oder Soles zum Tageskurs erfolgen. Sie können auch mit Kredit- oder Debitkarte bezahlen, aber in diesem Fall fällt eine Provision von 5% an, die vom Bankensystem anfällt, nicht von uns.

Wenn Sie in bar bezahlen, prüfen Sie bitte, ob die Tickets gültig sind, die Dollars in einem optimalen Zustand sein sollten, wir meinen, dass sie keine Flecken haben oder gebrochen sind. Denn in Peru lehnen die Banken diese Wechsel ab.

Wenn Sie aufgrund einer Situation nicht zum angegebenen Zeitpunkt ankommen können, um die Zahlung zu leisten, stimmen Sie sich bitte mit unseren Mitarbeitern ab.

  1. Was sollte ich für den Inca Trail einpacken?

Das Wichtigste für einen Trekkingtag wie:

  • 1 Trekkinghose
  • kleiner Rucksack
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Hat reichlich
  • Flasche Wasser
  • Vorspeisen
  • Wanderschuhe
  • Regenjacke
  • Originaler Reisepass
  1. Ist der Inka Trail nach Machu Picchu sehr schwierig?

Diese Route nach Machu Picchu ist als mittelschwer einzustufen, d.h. sie ist nicht so schwer.

Die ersten Kilometer der Tour sind ein gemütlicher Aufstieg, wobei der Fluss Vilcanota und die Berge des Nebelwaldes beobachtet werden. Die Wanderung beginnt auf 2000 Metern und der höchste Punkt ist 2700 Meter.

Die schwierigsten Stellen sind der Aufstieg zum Wiñaywayna-Palast, wo Sie mehr als 200 Felsstufen erklimmen. Und noch eine, bevor man das Sonnentor mit 30 Stufen mit einer Neigung von 85 Grad erreicht.

Der Rest des Weges ist hügelig und innerhalb der Vegetation. In den Herbst-, Winter- und Frühlingsmonaten beträgt die Hitze im Durchschnitt 23 °C.

  1. Brauche ich für den kurzen Inka-Trail zusätzliches Geld?

Ja, Sie können also kaufen: zB eine Flasche Wasser/Getränke, heiße Quellen in Aguas Calientes, Souvenirs, Snacks in Machu Picchu usw. Bringen Sie mindestens 400 Sohlen als Notgeld mit.

  1. Wie viele Personen werden in meiner Gruppe auf dem Inka Trail sein?

Für unsere Tour benötigen wir mindestens 2 Personen. Die Daten sind in der Verfügbarkeit des Webs angegeben. Es handelt sich um offene Gruppen, zu denen Sie eingeladen sind. Wir können bis zu 8 Wanderer mit einem Führer und ein 9-16 Wanderblatt haben. Wir haben 2 lizenzierte Trekkingführer auf dem kurzen Inka-Pfad. In der Nebensaison sind die Gruppen eher klein und in der Hauptsaison wahrscheinlich groß. Das Kulturministerium hat eine Vorschrift erlassen, die die Anzahl der Passagiere auf 2 Führer für 16 Personen begrenzt.

WÄHREND DES TREKS AUF DEM LARES TREK + INKA TRAIL

  1. Wie ist das wetter auf dem Lares Trek nach machu picchu?

Das Wetter beim Lares Trek ist sehr unberechenbar und schwer vorhersehbar. Wir empfehlen, sich immer in Schichten zu kleiden, da es einfacher ist, sich an die unterschiedlichen Klimazonen anzupassen.

  1. Wie werden unsere Sachen beim Lares Trek transportiert?

Am Abend vor dem Lares-Trek erhalten Sie einen KLEINEN DUFFEL BAG, um Ihre Kleidung für die nächsten vier Tage zu packen. Ihr zulässiges Gewicht beträgt bis zu 7 kg. Die Pferde tragen Ihren Seesack zusammen mit dem Essen und der Campingausrüstung für Sie. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie bis zum Ende des Tages keinen Zugriff auf Ihre Gegenstände im Seesack haben, da die Pferde der Gruppe immer voraus sind. Während des Lares-Treks benötigen Sie einen Tagesrucksack, der groß genug ist, um Ihre persönlichen Gegenstände wie eine warme Jacke, eine Regenjacke, Ihre Kamera, Sonnencreme, Snacks, Wasser usw. zu transportieren. Ein 30 bis 50 Liter Rucksack ist ausreichend.

  1. Und was ist mit unseren Seesäcken?

Nachdem Sie den Lares-Trek beendet haben und die Nacht in Ollantaytambo verbringen, um am nächsten Tag den Inka-Pfad nach Machu Picchu zu beginnen, empfehlen wir Ihnen, für die verbleibenden zwei Tage nur das Nötigste zu nehmen und den Rest Sie können im Hotel in Ollantaytambo abreisen, wo ich Sie nach einem Besuch in Machu Picchu bei Ihrer Rückkehr nach Cusco wieder abhole.

  1. Der Routenführer spricht Englisch?

Wenn alle unsere Guides Profis sind, die am Tourismusinstitut oder an der Universität studiert haben, die seit mehr als 8 Jahren in unserem Unternehmen arbeiten, sie perfekt Englisch sprechen, sind sie in allen unseren Trekkingrouten bestens ausgebildet und verfügen über umfassende Kenntnisse in der Geschichte. Archäologie, Ornithologie und Botanik.

Das Unternehmen hat auch seine Mitarbeiter in den Sprachen Französisch und Deutsch, wenn Sie einen Führer in Ihrer bevorzugten Muttersprache wünschen, stimmen Sie sich mit unseren Mitarbeitern ab.

  1. Ist der lares trek nach machu picchu schwierig, muss ich fit sein?

Der Lares Trek nach Machu Picchu ist eine 39 km lange Wanderung durch die Anden in der Region Cusco. Die maximal erreichte Höhe beträgt 4.700 m. Am zweiten Tag der Wanderung besteigen wir zwei Berge. Der Weg ist eine ziemlich schwierige Wanderung und Sie sollten gut vorbereitet und gesund sein, bevor Sie ihn beginnen. Sie müssen mäßig fit sein und regelmäßig Sport treiben. In Vorbereitung: Versuchen Sie, 15 km an einem Tag zu laufen oder in den Monaten vor dem Lares-Trek zu trainieren. Es ist auch wichtig, sich gut an die Höhe zu akklimatisieren. Versuchen Sie, mindestens 2 oder 3 Tage in Cusco (3350 m) zu verbringen, bevor Sie die Lares-Wanderung beginnen.

  1. Ich bin kein sehr erfahrener Wanderer? Was ist, wenn ich nicht mithalten kann? Wie schwierig ist der kurze Inka-Trail?

Die meisten Leute haben diese Sorge, aber es ist ihnen egal. Nur in äußerst seltenen Fällen muss ein Passagier vorher zurückkehren. Denken Sie nur daran, was Sie dazu gebracht hat, mit einer Geschwindigkeit zu fahren, die es Ihnen angenehm macht. Nehmen Sie sich Zeit, Ihr eigenes Tempo und genießen Sie. Der Short Inca Trail gilt als mittelschwere Wanderung. Es ist keine technische Wanderung, aber es gibt viele Inka-Stufen, auf und ab, und die Höhe kann einige Personen nach ihrem Wert beeinflussen. Es wird empfohlen, Trekkingstöcke zu verwenden und diese am frühen Abend vor der Wanderung zu haben.

  1. Sind Trekkingstöcke auf dem kurzen Inka-Trail wirklich notwendig?

Für den kurzen Inka-Trail empfehlen wir die Verwendung von Trekkingstöcken, insbesondere für Passagiere mit bekannten Knieproblemen. Während der kurzen Inka-Pfad-Wanderung besteht mehrmals die Notwendigkeit, einen Berg zu besteigen oder durch die riesigen Leitern des kurzen Inka-Pfads zu gehen. Es wird Ihnen bei Ihrem Gleichgewicht helfen und die Belastung Ihrer Knie reduzieren. Parkranger erlauben nur Trekkingstöcke mit Gummispitzen, denn wenn sie aus Metall sind, beschädigen sie die Straße. Sie können Gummispitzen für Metallspitzen in jedem lokalen Geschäft in Cusco kaufen.

  1. Ist Höhenkrankheit häufig? Und wie hoch ist der kurze Inca Trail?

Es ist unmöglich vorherzusagen, dass sie von der Höhe beeinflusst werden. Seine Fähigkeit, sich an große Höhen anzupassen, wird durch seine genetische Ausstattung deterministisch untergraben und hat wenig mit Fitness oder Gesundheit zu tun. Die meisten Menschen werden kein Problem haben, solange sie sich die Zeit nehmen, sich richtig zu akklimatisieren.

  1. Kann Andean Path Trek meine Ernährungsbedürfnisse decken? was für essen wird es geben?

Keine Sorge, der Andenpfad kann auf Anfrage bei der Buchung viele Arten von Ernährungsbedürfnissen berücksichtigen. Wenn Sie Vegetarier sind, kein Gluten essen können oder Allergien gegen bestimmte Lebensmittel haben, ist dies für uns kein Problem.

  1. Muss ich das Wasser auf dem kurzen Inka-Trail tragen?

Ja, Sie müssen Ihr eigenes Wasser mitnehmen, sei es in einer Kantine oder in einer Tasche zum Tragen von Wasser. Seit 2018 ist die Einreise von Plastikflaschen in die Inka-Trail-Netzwerke und das Machu Picchu Sanctuary nicht mehr erlaubt. Daher bitten wir Sie, dieses Detail zu berücksichtigen. Auf der anderen Seite müssen Sie sich fragen, wie viel Wasser Sie mitnehmen sollten, die Antwort ist, dass Sie es nach Ihrem Bedarf einschätzen, trinken zu wollen, auf dem kurzen Inka-Trail haben Sie normalerweise die ersten zwei Stunden eine sehr heiße Temperatur, also Sicherlich sollten Sie mehr als einen Liter Wasser trinken, und um die Reise fortzusetzen, müssen Sie eine weitere gleiche Menge Wasser haben. Wir empfehlen nicht, Wassertabletten mitzunehmen, die Sie aus den Bächen nehmen und reinigen können, da viele davon nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind.

  1. Gibt es toiletten auf dem Lares trek nach Machu Picchu?

Es wurde von den meisten unserer Kunden hervorgehoben, insbesondere von Damen, die eine private, saubere und hygienische Toilette wünschen! Andean Path Trek Toiletten verfügen über ein eigenes Zelt und eine „Campingtoilette mit Sitz“. Unsere Toilette ist immer in bequemer Entfernung von unserem Campingplatz aufgestellt. Nachts, wenn Sie die Toilette benutzen müssen, ist sie leicht zugänglich und sauber. Es gibt heiße Duschen und Warmwasserpools, in denen Sie am ersten Tag Ihrer Wanderung in den Lares Hot Springs eintauchen und entspannen können. Bringen Sie unbedingt Ihre Badesachen mit.

  1. Gibt es Toiletten entlang des kurzen Inka-Trail?

Entlang des kurzen Inkapfades gibt es 3 Plätze mit Toiletten. Zuerst am Wanderstart, dann nach 3 Stunden und in Machu Picchu. Bitte bringen Sie eine Rolle Toilettenpapier mit. Was eine andere Art von Müll betrifft, bring bitte deinen eigenen Müll zu jedem Camp mit. Hinterlassen Sie keine Spuren und werfen Sie den Müll nicht weg.

  1. Was passiert, wenn ich den Lares Trek nach Machu Picchu nicht beenden kann?

In dem Fall, dass Sie die Lares-Wanderung aufgrund eines Gesundheitsproblems nicht beenden können, hilft Ihnen Andean Path Trek in die nächste Stadt, um Hilfe beim Transport zu erhalten. Bei Atemproblemen haben wir immer Sauerstoff auf der Wanderung dabei. Im Extremfall kann auf eigene Kosten ein Helikopter-Abholservice arrangiert werden. (Reiseversicherung erforderlich). Es gibt keine Rückerstattung in der unwahrscheinlichen Situation, dass Sie den Lares-Trek nicht beenden können.

Im Allgemeinen werden diejenigen, die abseits des Weges unterstützt werden müssen, ins Dorf Lares und dann nach Calca gebracht, und wenn sie sich schnell erholen, setzen sie die Reise nach Aguas Calientes fort (Kosten für den Trekker) und besuchen Machu Picchu gemäß Original planen.

  1. Gibt es eine Möglichkeit, meine Wanderung auf dem kurzen Inka-Trail zu stornieren?

Es besteht keine Chance, den kurzen Inka-Trail zu stornieren. Auch bei extremen klimatischen Bedingungen oder sogar im Streikfall erfolgt keine Stornierung. Das Kulturministerium oder Andean Path Trek kann das Datum einer Wanderung nicht ändern, wenn es zu einem Generalstreik kommt. Wir werden uns bemühen sicherzustellen, dass Sie bis zum Datum der Genehmigung zum Beginn des kurzen Inka-Pfades ankommen, um die Wanderung zu beginnen Uhrzeit und Datum der Abfahrt, Manchmal müssen Sie einen Tag früher fahren, um eine Sperrung der Straße zu verhindern. Für den Fall, dass ein Passagier aus irgendeinem Grund die Reise storniert, verliert er seine Reise; Sie haben nur die Möglichkeit, auf eigene Faust nach Machu Picchu zu fahren und Ihr Rückfahrticket für den Zug nach Machu Picchu nicht zu verlieren.

  1. Ist der kurze Inka-Trail während der Regenzeit gut? Es ist sicher?

Der Weg ist während der Regenzeit absolut sicher. Tatsächlich reisen manche Leute gerne während der Regenzeit, weil es weniger Touristen gibt. Wenn Sie jemand sind, dem der Regen nichts ausmacht, heißt es: „Ok dafür!“ „Du musst nur gute Regenkleidung und Wasserstiefel mitbringen.

  1. Welches Wetter kann ich auf dem Inca Trail erwarten? Die Temperaturen?

Während der „Regenzeit“ (1. Dez. – 1. Mai) kann es jederzeit etwas regnen, aber Sie können nicht erwarten, dass es jeden Tag regnet. Oft gibt es im Dezember und Januar nur ein paar kontinuierliche leichte Regenfälle oder es geht Ihnen gut und dann ein herrlicher Nachmittag, aber in Wirklichkeit können Sie Tage mit gutem Wetter haben. An der gleichen Station wird es daher nachts merklich heißer. Die Tageszeiten erreichen bis zu 25 C° Grad Celsius. Auf der anderen Seite erscheinen die Tage während der „Trockenzeit“ (Juni – Dez) überraschend frühlingshaft, mit einem hellen und sonnigen Himmel, aber nachts wird es viel kälter. Tagsüber können Sie mit Temperaturen zwischen 20 °C und 30 °C und nachts zwischen 10 °C und 8 °C rechnen. Es ist immer besser, sich zu jeder Jahreszeit in Schichten zu kleiden. Wechseln Sie beim Gehen die Stöcke, denn wenn Sie mit nassem Kleidungsstück gehen, ist dies gefährlich, da es eine Grippe bekommen könnte.

  1. Wie viele Wanderer gibt es pro Gruppe?

Wir arbeiten mit einer Gruppengröße von 2 bis 8 Personen, für die zugewiesen wird: 01 Guide. Wenn die Gruppe 8 oder mehr beträgt, haben Sie zwei Guides

  1. Was ist das Standardverfahren, wenn es um Trinkgelder geht?

Die oben genannten Trinkgelder für das Trekkingpersonal sind nicht im Preis der Wanderung enthalten. Trinkgelder sind optional, aber nicht obligatorisch. Tipps für den Guide: Der Guide begleitet die Gruppe auf der Tour inklusive Machupicchu. Wir empfehlen Ihnen, dem Guide nach der Tour in Machu Picchu ein Trinkgeld zu geben, ein angemessener Betrag beträgt 80 USD.

  1. Werde ich den Sonnenaufgang in Machu Picchu miterleben können?

Sonnenaufgang in Machu Picchu: Der erste Bus von Aguas Calientes nach Machu Picchu fährt um 5.30 Uhr ab. Die voraussichtliche Ankunftszeit ist zwischen 6 und 6.30 Uhr. Die Sonne geht in Machu Picchu gegen 5.30 Uhr auf, daher ist es nicht möglich, rechtzeitig zum Sonnenaufgang dort zu sein.

  1. Kann ich den Huayna Picchu besteigen?

Wenn Sie sich bei Ihrem Besuch in Machu Picchu für den Berg Huayna Picchu interessieren, müssen Sie mindestens 6 Monate vor Ihrem Besuch in Peru eine Sondergenehmigung haben. Dieses Einkommen hat zusätzliche Kosten von 80 USD.

  1. Wie lange kann ich in Machu Picchu bleiben? Wie komme ich nach Aguas Calientes?

Gemäß den Besuchsbestimmungen von Machu Picchu müssen alle Besucher einer vordefinierten Route innerhalb des Geländes folgen. Dieser Weg darf nur in eine Richtung beschritten werden und ist nach Beginn der Führung nicht mehr erlaubt, das Gelände zu verlassen und wieder zu betreten. Nach Abschluss der geführten Besichtigung müssen die Besucher die Stätte verlassen und eine persönliche Erkundung von Machu Picchu ist nicht gestattet.

  1. Wann fahrt der zug ab?

Dies hängt von der Verfügbarkeit des Zuges ab (Hochsaison könnte ausgebucht sein), aber die Idee ist, Ihnen so viel Zeit wie möglich in Machu Picchu zu geben und die atemberaubende Aussicht auf dem Rückweg vom Zug nach Cusco zu genießen. Wir werden also versuchen, die Reservierung um 14:30 Uhr vorzunehmen, die um 18:45 Uhr in Cusco ankommt.

  1. Werden wir in unserem hotel abgesetzt?

Absolut!! Die Rückfahrt zum Hotel ist in Ihrem Lares-Trek-Paket enthalten. Wenn Sie Ihr Hotel im Heiligen Tal wie Ollantaytambo oder Urubamba gebucht haben, bringen wir Sie auch dorthin.

RESERVIERUNG DES KURZEN INKA-WEG

  1. Studentenrabatt? Wie können Sie es verwenden, um einen Rabatt zu erhalten?

Nach peruanischem Gesetz müssen Sie zum Zeitpunkt Ihrer Wanderung, Tour oder Ihres Besuchs in Machu Picchu unter 18 Jahre alt sein (Studenten ab 18 Jahren benötigen einen Studentenausweis). Zum Beispiel: Wenn Sie eine Wanderung im Alter von 17 Jahren buchen, aber vor Ihrem Lares-Trek 18 Jahre alt werden, haben Sie keinen Anspruch auf einen Studentenrabatt.

Für alle Studenten von 11 bis 17 Jahren beträgt der Rabatt 30 USD.

Alle Studenten müssen zum Zeitpunkt der Buchung eine Kopie ihres Reisepasses vorlegen, um den Studentenrabatt zu erhalten.

Senden Sie uns eine Kopie an: andeanpathtrek@outlook.com

  1. Ist es möglich, die Daten nach der ursprünglichen Reservierung zu ändern?

Leider ist die Antwort Nein. Sobald die Tickets gekauft wurden, lässt die peruanische Regierung keine Änderungen zu, sodass wir keine Daten ändern können. Tickets sind weder übertragbar noch erstattungsfähig. Wenn Sie Ihren kurzen Inka-Trail nach Machu Picchu stornieren, wird die Anzahlung überhaupt nicht zurückerstattet!

  1. Was ist, wenn ich meinen Reisepass zu diesem Zeitpunkt nicht habe?

Das Kultusministerium verlangt die Ausstellung eines gültigen Reisepasses, am besten organisieren Sie Ihren neuen Reisepass im Voraus, wenn dies der Fall ist. Es besteht die Möglichkeit, aufgrund der begrenzten Plätze am gewünschten Reservierungsdatum mit Ihrer alten Passnummer, und diese zu ändern, wenn Sie den neuen Pass haben. Wir empfehlen daher, beide Dokumente mitzubringen.

  1. Brauche ich meinen originalen reisepass

Ja!, Sie müssen Ihren Originalpass mitbringen und es ist sehr wichtig, dass es sich um den gleichen Pass handelt, den Sie uns zur Buchung Ihres Lares Trek, anderer Eintritte und Reservierungen geschickt haben. Falls Sie Ihren Reisepass erneuern oder Ihren Namen ändern, senden Sie uns Ihre alten Reisepassinformationen, um Ihre Genehmigung zu sichern, und wir können sie ändern, wenn Sie Ihre neue Reisepassnummer erhalten oder Ihren Namen gegen eine Gebühr von 25 USD pro Person. Für die Änderung benötigen wir eine Kopie Ihres alten und neuen Reisepasses. Bevor Sie Ihren Reisepass ändern, bewahren Sie eine Kopie Ihres alten Passes auf.

Wenn Sie diese Gebühr nicht zahlen möchten, müssen Sie beide Pässe nach Peru mitbringen. Sie können mit Ihrem neuen Reisepass nach Peru einreisen, müssen jedoch beide Reisepässe, den alten und den neuen, vorzeigen, um zum Short Inca Trail und Machu Picchu zu gelangen. Wenn Sie nicht beides haben, dürfen Sie den Inka-Pfad, Machu Picchu oder den Zug nicht betreten.

  1. Pässe, Visa und Einreisebestimmungen

Wenn Sie bei der Einreise eine Einwanderungskarte erhalten, verwahren Sie diese bitte sicher, da sie bei der Ausreise angefordert werden kann. Weitere Informationen zu den Ein- und Ausreisegebühren für Länder finden Sie im Abschnitt „Geldangelegenheiten“ dieses Dokuments.

Es ist eine Anforderung der peruanischen Steuerbehörde, dass unsere Reiseleiter nachweisen, dass alle Reisenden unserer Gruppen ausländische Touristen sind und somit von der den Einheimischen erhobenen Mehrwertsteuer von 18% befreit sind. Dies erfordert möglicherweise, dass Ihr Reiseleiter ein Foto von Ihrer Hauptpassseite und der Seite mit dem Einreisestempel macht, den Sie bei der Einreise nach Peru erhalten.

  1. Kann ich die gesamte Tour im Voraus bezahlen?

Wenn Sie die vollständige Zahlung im Voraus leisten möchten, ist dies für uns und Sie viel besser, da alle Dienstleistungen im Voraus organisiert werden. Sollten Sie aus irgendeinem Grund nicht an der Tour teilnehmen können, wird nur ein Teil der Zahlung zurückerstattet. Dies gilt nur für Zahlungen, die zu 100 % im Voraus erfolgen.

10 WISSENSWERTES ÜBER DEN LARES TREK

  1. Sie erhalten das Beste aus der Geschichte der Inka und der lokalen Kultur

Der Lares Trek umfasst nicht so viele Inka-Ruinen wie einige der anderen Treks in der Region, aber er entschädigt mit einem Blick auf das lokale Leben und die atemberaubende Landschaft. Bevor Trekker die Wanderung beginnen, gibt es eine Tagestour mit einigen der berühmtesten Inka-Stätten rund um das Heilige Tal, einst Heimat des Inka-Reiches.

Die unglaublichen landwirtschaftlichen Terrassen und Inka-Festungen oberhalb des Dorfes Písac und in der Stadt Ollantaytambo bieten einen faszinierenden Einblick in die Maximierung der Landwirtschaft im Reich. Die Trennung der Geschichte vom Wandern gab mir die Zeit, die ich brauchte, um die Bedeutung des Inka-Reiches wirklich zu schätzen und zu verstehen.

  1. Es ist kein „Runner“

Da normalerweise nur fünfhundert Genehmigungen für den Inkapfad pro Tag ausgestellt werden, ist eine vorausschauende Planung unerlässlich. Der Lares Trek hingegen ist relativ unentdeckt.

Trotzdem habe ich viele Leute gehört, die die beiden verglichen haben; Ehrlich gesagt finde ich den Vergleich nicht fair. Beide bieten unglaubliche Erlebnisse, aber mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Wenn Sie in die Wildnis entfliehen, das lokale Leben in Peru erleben und sich dennoch auf einer Wanderung herausfordern möchten, ist der Lares Trek möglicherweise besser für Sie geeignet. Und beim Lares Trek gibt es die Möglichkeit, mit dem Zug nach Machu Picchu zu fahren. Dies ist nicht nur eine der schönsten Bahnreisen der Welt, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, eine warme Dusche zu genießen und in einem richtigen Bett die Augen zu schließen, bevor Sie Machu Picchu erkunden. Der Inka Trail führt direkt in die Verlorene Stadt der Inkas. Je nachdem, wie sauber und komfortabel Sie für diesen großen Moment sein möchten, könnte der Lares Trek Ihr Gewinnticket sein.

  1. Du wirst das Gefühl haben, die Anden für dich allein zu haben

Bei einer dreitägigen Wanderung konnte man an einer Hand abzählen, wie viele andere Touristen den Lares Trail wanderten. Die Abgeschiedenheit trägt zu der magischen und spirituellen Atmosphäre bei, die Sie bei Ihrer Ankunft in Cusco spüren werden. Manchmal blieb man auf der Wanderung einfach stehen und lauschte der Stille, umgeben von mehr als fünftausend Meter hohen Berggipfeln. Wenn Sie von der Natur gedemütigt werden möchten, werden die Anden Ihnen gerne nachkommen.

  1. Es ist eine großartige Chance, lokal zu leben (und zu lernen)

Die Geschichte des Inka-Reiches war turbulent. Heutzutage sind Perus einheimische Quechua-Bewohner jedoch ein wichtiger Teil des kulturellen Gefüges des Landes.

Auf Ihrer Wanderung besucht Ihre Reisegruppe eine einheimische Familie und lernt etwas über das Weben, das Färben von Alpakawolle und eine Reihe kultureller Traditionen (Wussten Sie, dass ein Quechua-Mädchen ein Meerschweinchen häuten muss, um zu beweisen, dass es bereit für die Ehe ist? ). Die Andean Path Trek-Projekte bieten echte Auswirkungen und Möglichkeiten für die lokalen Gemeinschaften, und es ist fantastisch, die Nutzung des Tourismus als positive Kraft zu sehen. (Es lohnt sich auch, vor der Ankunft etwas von der lokalen Quechua-Sprache zu lernen, damit Sie diese Begegnungen optimal nutzen können; nicht jeder spricht Spanisch.)

  1. Die Sterne werden dich umhauen

Als Großstadtflitzer vergisst man leicht, wie unglaublich der Nachthimmel wirklich ist. Hoch in den Anden bietet Ihnen der Lares Trek einige der beeindruckendsten Ausblicke auf die Milchstraße und Sternbilder, die Sie jemals sehen werden. An beiden Nächten werden Sie draußen Ihren warmen Kokablatt-Tee umklammern sehen, bis es zu kühl ist, um den Nachthimmel zu bewundern.

  1. Packen Sie Licht ein und packen Sie smart

Auf dem Lares Trek werden alle Ihre Sachen von Packeseln getragen und von Trägern zwischen den Campingplätzen transportiert. Aus diesem Grund ist eine Gewichtsminimierung unerlässlich, um Ihrem Vierbeiner zu helfen. Halten Sie außerdem Ihren Tagesrucksack so leicht wie möglich (wir bedauern, so viel Kameraausrüstung mitgenommen zu haben). Je weniger Sie tragen, desto mehr Energie haben Sie, um die Wanderung zu genießen.

  1. Lassen Sie sich von Tag 2 nicht schlagen: Die Aussichten sind es wert!

Dies ist zwar nicht die anspruchsvollste Wanderung der Welt, aber kein Spaziergang im Park. Die Höhe, insbesondere an Tag 2 – wenn Sie eine Höhe von 4.800 Metern erreichen, den höchsten Punkt des Lares Treks – kann selbst die gesündesten und am besten akklimatisierten Menschen beeinträchtigen. Tag 2 ist der härteste Tag der Wanderung, also nehmen Sie ihn in Ihrem eigenen Tempo, aber machen Sie weiter. Oben angekommen, ist die Aussicht wirklich unglaublich – eine Wanderung durch das Tal ist eine schöne Abwechslung. Außerdem wird kein Trekker zurückgelassen: Mit einem Assistenten auf jeder Wanderung kann Ihre Gruppe zwei verschiedene Geschwindigkeiten nehmen, sodass einige langsamer unterwegs sind.

  1. Das ist Camping neu gedacht

Beide Campingplätze des Andean Path Trek auf dem Lares Trek sind mit Toiletten und Duschblöcken ausgestattet. Wenn Sie morgens kein Fan von Gefrieren sind, empfehlen wir Ihnen, morgens mit den bereitgestellten Warmwasserschüsseln zu waschen. Oh, und ein Wort an die Weisen: Auf dem Lares Trek sind Feuchttücher dein bester Freund.

Eine der Besonderheiten der Wanderung ist das Essen: Jede Mahlzeit ist besser als die letzte. Drei Gänge Suppen, frischer Fisch, Eierspeisen und leckere Desserts haben es jeden Tag irgendwie aus der Küche geschafft.

Machen Sie nicht den Fehler, an der Ausrüstung zu sparen; diese Berge sind kalt. Wenn Sie keinen Vierjahreszeiten-Schlafsack haben, mieten Sie einen. Außerdem sind eine Luftmatratze und Wanderstöcke eine lohnende Investition.

  1. Kokablätter sind König

Höhenkrankheit ist eine echte Sache, also berücksichtige dies bei der Planung des Lares Treks. Auch wenn Sie vor Ihrer Ankunft Höhenkrankheitspillen (sogenannte Diamox) einnehmen oder sich in Cusco auf die Höhenakklimatisierung verlassen, kann das Kokablatt für Sie von Nutzen sein.

Das Kauen auf diesen Blättern ist in den Anden sowohl zu medizinischen Zwecken als auch zur Linderung der Auswirkungen der Höhe die erste Wahl. Wenn Sie kein Fan davon sind, diese grünen Blätter zu einer kaubaren Kugel zu rollen, nehmen Sie den Tee, wenn er von den Trägern angeboten wird. Wenn Sie sich außerdem mit einer Tüte Blätter von einem Markt eindecken, haben Sie das perfekte Geschenk und den Gesprächsstarter, wenn Sie Einheimische treffen.

  1. Machu Picchu enttäuscht nicht

Haben Sie sich jemals Sorgen gemacht, dass etwas den Hype nicht wert sein wird? Nun, Machu Picchu ist keiner dieser Orte!

Nach Abschluss der 36 Kilometer langen Wanderung ist die Erkundung dieser unglaublichen Ruinen die ultimative Belohnung – und sie sind im wirklichen Leben genauso beeindruckend wie auf all den Instagram-Fotos, die Sie seit Jahren sabbern. Sie erreichen das Sonnentor und wandern den kurzen Inka-Pfad nach Machu Picchu. Und mach tolle Bilder. Am letzten Tag am Morgen besuchen Sie erneut die Zitadelle von Machu Picchu und erkunden die wichtigsten Orte.

WICHTIGE REISEINFORMATIONEN

  1. PASSANGABEN ERFORDERLICH

Zum Zeitpunkt der Buchung sind vollständige Reisepassdaten erforderlich, um Eintrittsgebühren für bestimmte Websites zu erwerben. Darüber hinaus ist es bei bestimmten Reisen erforderlich, Bus-, Bahn- oder Flugtickets zu buchen. Verzögerungen bei der Bereitstellung dieser Informationen können zu Buchungsgebühren oder Änderungen Ihrer Reiseroute führen.

  1. EINZELNE ERGÄNZUNG

Ein Einzelzimmerzuschlag für ein eigenes Zimmer ist auf dieser Reise erhältlich, jedoch gegen Aufpreis.

  1. GEPÄCK

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zusätzlich zu Ihrem Hauptgepäck einen Tagesrucksack oder eine kleine Reisetasche mitführen. Dies wird für den Homestay am Aguas Calientes benötigt, da Sie Ihr Hauptgepäck in den Hotels in Cusco zurücklassen.

  1. PÄSSE, VISA UND EINREISEBESTIMMUNGEN

Wenn Sie bei der Einreise eine Einwanderungskarte erhalten, verwahren Sie diese bitte sicher, da sie bei der Ausreise angefordert werden kann. Weitere Informationen zu den Ein- und Ausreisegebühren für Länder finden Sie im Abschnitt „Geldangelegenheiten“ dieses Dokuments.

Es ist eine Anforderung der peruanischen Steuerbehörde, dass unsere Reiseleiter nachweisen, dass alle Reisenden unserer Gruppen ausländische Touristen sind und somit von der den Einheimischen erhobenen Mehrwertsteuer von 18% befreit sind. Dies erfordert möglicherweise, dass Ihr Reiseleiter ein Foto von Ihrer Hauptpassseite und der Seite mit dem Einreisestempel macht, den Sie bei der Einreise nach Peru erhalten.

  1. MEDIZINISCHE UND GESUNDHEITSINFORMATIONEN
  • ALLGEMEINE GESUNDHEIT

Alle Reisenden müssen in guter körperlicher Verfassung sein, um vollständig an dieser Reise teilnehmen zu können. Bitte stellen Sie bei der Auswahl Ihrer Reise sicher, dass Sie die Reiseroute sorgfältig durchgelesen haben und beurteilen Sie Ihre Fähigkeit, unseren Reisestil zu verwalten und zu genießen. Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, sie von der gesamten oder einem Teil der Reise auszuschließen, wenn nach Meinung unseres Gruppenleiters oder lokalen Reiseleiters ein Reisender die Reiseroute ohne unangemessenes Risiko für sich selbst und/oder den Rest der Gruppe nicht abschließen kann ohne Rückerstattung.

Aktuelle medizinische Reiseinformationen oder notwendige Impfungen sollten Sie vor der Abreise von Ihrem Arzt konsultieren. Wir empfehlen Ihnen, ein Erste-Hilfe-Set sowie eventuelle persönliche medizinische Bedürfnisse mitzuführen, da diese auf Reisen möglicherweise nicht ohne Weiteres beschafft werden können.

  1. COVID-19

Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Reisenden, Führungskräfte, Crews, Mitarbeiter und Lieferanten haben auf unseren Reisen weiterhin höchste Priorität. Sie können mehr darüber lesen, wie wir Sie auf unseren Reisen schützen, einschließlich unserer COVID-19-Gesundheit und Sicherheit

  1. VORSORGEUNTERSUCHUNGEN

Sollten Sie sich vor der Reise unwohl fühlen, bleiben Sie bitte zu Hause und kontaktieren Sie uns, um alternative Vorkehrungen zu treffen. Bei der Gruppensitzung werden Sie gebeten, ein Selbsttest-Gesundheitsformular auszufüllen und alle COVID-19-Symptome sowie jeden engen Kontakt mit jemandem zu melden, der COVID-19 vermutet oder bestätigt hat. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Symptome aufweisen oder gesundheitliche Bedenken haben, werden wir den Anweisungen der örtlichen Gesundheitsbehörden folgen, um festzustellen, ob medizinische Hilfe, Isolierung oder weitere Maßnahmen erforderlich sind. Wir bitten alle Reisenden, ihre Gesundheit während ihrer gesamten Reise zu überwachen und alle relevanten Symptome ihrem Reiseleiter zu melden.

  1. PRÜFUNGS- UND IMPFUNGSRICHTLINIE

Mai 2021 haben wir neue Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, die für alle unsere Reisen gelten. Bei Reisen, die vor dem 1. September 2021 beginnen, müssen Sie Ihrem Reiseleiter beim Gruppentreffen am ersten Tag Ihrer Reise einen der folgenden Punkte vorlegen:

– Nachweis einer COVID-19-Impfung oder

– Nachweis eines negativen COVID-19-Tests, der nicht mehr als 72 Stunden vor dem ersten Tag Ihrer Reise durchgeführt wurde, oder

– Nachweis der Wiederherstellungsdokumentation

Wenn Sie über 70 Jahre alt sind oder einen bestehenden Gesundheitszustand haben, der ein erhöhtes Risiko für eine schwere COVID-19-Erkrankung darstellt, müssen Sie außerdem einen Impfnachweis vorlegen, bevor Sie an einer Reise teilnehmen können.

  1. VERPFLICHTUNGSHINWEISE

Ab dem 1. September 2021 haben wir erweiterte Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, die für alle unsere Reisen gelten. Sie müssen Ihren Leiter beim Gruppentreffen am ersten Tag Ihrer Reise vorzeigen:

– Nachweis der COVID-19-Impfung

Diese Richtlinie gilt zusätzlich zu allen spezifischen Test- oder Impfvorschriften für die Ein- oder Ausreise zu einem Zielort oder von Ihrer Fluggesellschaft vorgeschrieben.

  1. MÜCKENÜBERTRAGENE KRANKHEITEN

In einigen Regionen Mittel- und Südamerikas kann es zu Ausbrüchen von Dengue-Fieber kommen. Es gibt keine Impfung dagegen, aber es gibt vorbeugende Maßnahmen, die Sie ergreifen können, z. Bei Fieber oder Unwohlsein informieren Sie bitte umgehend Ihren Betreuer. Schützen Sie sich vor durch Mücken übertragenen Krankheiten wie Malaria, indem Sie Maßnahmen zur Vermeidung von Insektenstichen ergreifen.

  1. ZIKA-VIRUS

Es gibt Berichte über die Übertragung des von Mücken übertragenen Zika-Virus in dieser Region und wir raten allen Reisenden, sich vor Mückenstichen zu schützen. Angesichts einer möglichen Übertragung der Krankheit auf ungeborene Babys und einer sehr vorsichtigen Vorgehensweise empfehlen wir allen Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden möchten, vor der Reisebuchung ihren Arzt zu konsultieren.

  1. HÖHENKRANKHEIT

Teile Ihrer Reise führen über 2800 Meter / 9200 Fuß, wo Reisende aufgrund der Höhe häufig gesundheitliche Beeinträchtigungen erfahren – unabhängig von Alter, Geschlecht und Fitness.

Vor Ihrer Reise:

Es ist bekannt, dass sich einige Vorerkrankungen in großer Höhe stark verschlechtern und am Boden nur schwer angemessen behandelt werden können, was zu schwerwiegenderen Folgen führt. Besprechen Sie Ihre Vorerkrankungen unbedingt mit Ihrem Arzt. Wir wissen, dass bestimmte Medikamente Berichten zufolge die Akklimatisierung an große Höhen unterstützen. Bitte besprechen Sie diese Möglichkeiten mit Ihrem Arzt.

Während Ihrer Reise.

Obwohl unsere Leiter über eine grundlegende Erste-Hilfe-Ausbildung verfügen und die nächstgelegenen medizinischen Einrichtungen kennen, ist es sehr wichtig, dass Sie sich der Ursachen und Auswirkungen von Höhenreisen bewusst sind, Ihre Gesundheit überwachen und entsprechend Hilfe suchen.

  1. GELBFIEBER

In vielen Ländern ist eine gültige internationale Impfbescheinigung gegen Gelbfieber erforderlich. Möglicherweise müssen Sie diese bei der Ankunft am Flughafen oder Grenzübergang vorlegen. Einige Länder verweigern die Einreise, wenn Sie Ihr Zertifikat nicht vorlegen können. Es ist auch üblich, dass Ihr Heimatland bei Ihrer Ankunft in der Heimat eine Gelbfieber-Bescheinigung verlangt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich rechtzeitig vor Ihrer Abreise mit Ihrem Arzt über die Gelbfieber-Anforderungen für die Länder, die Sie besuchen werden, zu erkundigen.

  1. LEBENSMITTEL- UND ERNÄHRUNGSBEDARF

Wenn Sie mit uns reisen, werden Sie die große Auswahl an wunderbaren Speisen in dieser Region erleben. Ihr Gruppenleiter kann Restaurants vorschlagen, die Sie während Ihrer Reise ausprobieren können. Um Ihnen maximale Flexibilität bei der Entscheidung zu geben, wo, was und mit wem Sie essen möchten, sind in der Regel nicht alle Mahlzeiten im Reisepreis enthalten. Dies gibt Ihnen auch mehr Flexibilität bei der Budgetierung. In der Regel essen unsere Gruppen gemeinsam zu Abend, damit Sie eine größere Auswahl an Gerichten probieren und die Gesellschaft genießen können. Es besteht jedoch keine Verpflichtung dazu.

  1. ERNÄHRUNGSVORAUSSETZUNGEN

Bitte teilen Sie uns Ihre Ernährungsbedürfnisse vor Reiseantritt mit.

Im Allgemeinen können Vegetarier in größeren Städten/Städten eine angemessene Auswahl an vegetarischen Lokalen und/oder vegetarischen Optionen auf den Speisekarten von Touristenrestaurants erwarten. Vegetarismus ist jedoch in diesem Teil der Welt nicht die Norm, daher können die Optionen beim Essen in Gastfamilien, kleinen lokalen Restaurants, Straßenständen, Märkten usw. begrenzt sein.

Auch restriktivere Ernährungsbedürfnisse (Veganer, Zöliakie, Glutenunverträglichkeit, Fruktoseintoleranz, Laktoseintoleranz etc.) können auf dieser Reise berücksichtigt werden, aber Sie sollten eine geringere Vielfalt erwarten als zu Hause. Wir empfehlen, nach Möglichkeit eigene Snacks mitzubringen.

Für diejenigen, die eine strenge koschere oder Halal-Diät einhalten, wissen wir, dass Ihre Ernährungsbedürfnisse wichtig sind. Aufgrund von kulturellen und sprachlichen Unterschieden sind diese jedoch manchmal auf Reisen nicht einfach zu vermitteln. Ihr Reiseleiter wird sein Bestes tun, um Ihnen beim Übersetzen Ihrer Bedürfnisse beim Essen auswärts zu helfen, aber bitte beachten Sie, dass diese Diäten in weiten Teilen des Kontinents fast unbekannt sind und das Beste, was sie möglicherweise unterbringen können, kein Schweinefleisch und keine Schalentiere ist. Wenn dies für Sie ein Problem darstellt, müssen Sie möglicherweise in Betracht ziehen, sich für vegetarische oder vegane Mahlzeiten für die in Ihrer Reiseroute enthaltenen Mahlzeiten zu entscheiden. Wir empfehlen Ihnen, vor Reiseantritt in Ihrem Zielland nach Koscher- oder Halal-Optionen zu suchen, um zu sehen, ob Sie dort Snacks kaufen können. Andernfalls sollten Sie in Betracht ziehen, welche von zu Hause mitzubringen.

  1. GELEGENTLICHE ALTERNATIVE UNTERKÜNFTE

Der im Tagesablauf angegebene Unterkunftsstil ist ein Richtwert. In seltenen Fällen müssen aufgrund fehlender Zimmerverfügbarkeit in unseren gewohnten Unterkünften alternative Vorkehrungen getroffen werden. In diesen Fällen wird ein ähnlicher Unterkunftsstandard verwendet.

  1. CHECK-IN-ZEIT

Während der gesamten Reise bitten wir unsere Hotels darum, die Zimmer rechtzeitig für unsere Ankunft vorzubereiten, insbesondere wenn wir vor der normalen Check-in-Zeit anreisen. Dies ist jedoch nicht immer möglich, sodass wir in einigen Hotels nicht sofort bei der Ankunft einchecken können. Stattdessen können wir unser Gepäck aufbewahren und unser neues Ziel erkunden.

  1. UNTERKUNFT VOR/ NACH DER REISE

Wenn Sie eine Unterkunft vor oder nach der Reise gebucht haben (je nach Verfügbarkeit), müssen Sie möglicherweise für diese zusätzlichen Nächte das Zimmer Ihrer Reiseunterkunft wechseln.

  1. GELD IST WICHTIG

Wenn es um Geldangelegenheiten auf der Reise geht, ist jeder Reisende ein bisschen anders. Du kennst deine Ausgabengewohnheiten besser als wir, also plane bitte einen vernünftigen Betrag für Dinge wie Getränke, Einkaufen, optionale Aktivitäten, Trinkgeld und Wäsche ein. Es ist immer besser, etwas mehr mitzubringen, als Sie denken, dass Sie brauchen werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Reisedetails gründlich gelesen haben, damit Sie wissen, was im Reisepreis enthalten ist und was nicht. Dies sollte die Budgetierung etwas erleichtern. Sie finden diese Informationen im Abschnitt „Einschlüsse“ Ihrer wesentlichen Reiseinformationen (das ist dieses Dokument).

Die empfohlenen Beträge sind in USD aufgeführt, um die Zuordenbarkeit von Universalreisenden zu gewährleisten; In den von Ihnen besuchten Ländern wird jedoch die Landeswährung benötigt.

  1. ERFOLGSMITTEL

Wir versuchen, für alle Eventualitäten zu planen, aber es gibt noch einige Dinge, auf die wir keinen Einfluss haben. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für Notfälle (z. B. Unwetter, Naturkatastrophen, Unruhen) oder andere Ereignisse, die zu unvermeidlichen Änderungen der Reiseroute führen (z. Manchmal sind aufgrund dieser Dinge Änderungen in letzter Minute erforderlich, damit unsere Reisen weitergeführt werden können, wodurch zusätzliche Kosten anfallen können.

  1. NICHT INBEGRIFFENE MAHLZEITEN:

Für diese Reise empfehlen wir zwischen 25 und 50 USD pro Tag. Wie lösen wir das aus?

Frühstück – Wenn das Frühstück nicht inbegriffen ist, können Sie in einem örtlichen Café zwischen 5 und 10 USD bezahlen.

Mittagessen – Wenn Sie mit einem schnellen Snack unterwegs zufrieden sind, können Sie mit nur 5 bis 10 USD für ein festes Menü in einem lokalen Restaurant oder ein Sandwich und ein Getränk in einem Café davonkommen. Auf der anderen Seite kann ein Mittagessen in einem touristischeren Restaurant zwischen 10 und 15 USD kosten.

Abendessen – Zum Abendessen empfiehlt Ihnen Ihr Reiseleiter normalerweise Restaurants, in denen Sie die lokalen Spezialitäten der Region sicher probieren können. Erwarten Sie, dass Mahlzeiten zwischen 12 und 25 USD für ein Hauptgericht kosten.

Dies sind nur Richtpreise. Wenn Sie ein knappes Budget haben, gerne nur lokales Essen essen und keine Angst vor ab und zu Magenverstimmungen haben, können Sie billiger essen. Wenn Sie nur das feinste Essen in den besten Restaurants probieren möchten, können Sie damit rechnen, dass die Mahlzeiten so viel kosten wie in westlichen Ländern.

  1. KREDITKARTEN & GELDAUTOMATEN:

Geldautomaten sind in den größeren Städten Lateinamerikas weit verbreitet. Kreditkarten sind in der Regel in Touristengeschäften und Restaurants erhältlich. Visa und Mastercard werden im Allgemeinen gegenüber American Express, Diners usw. bevorzugt. Kleinere Lokale akzeptieren nur Bargeld.

Erkundigen Sie sich vor der Abreise bei Ihrer Bank, ob Ihre Karte in den Ländern, in die Sie reisen, akzeptiert wird und welche Gebühren und Gebühren anfallen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Bank über Ihre Reisepläne informiert ist, da sie bei Verdacht auf Betrug Ihre Karten nach den ersten internationalen Transaktionen stornieren kann. Beachten Sie, dass Ihr Auszahlungslimit von Land zu Land unterschiedlich sein kann (unabhängig von Ihrem Auszahlungslimit in Ihrem Heimatland) und bis zu 100 USD pro Tag betragen kann. Wenn Sie Bargeld mitbringen, beachten Sie bitte, dass 100 USD-Scheine mit der Seriennummer CB oder BE und alle anderen USD-Scheine, die alt, zerrissen, geschrieben oder abgestempelt sind, von lokalen Banken nicht akzeptiert werden.

  1. KIPPEN:

Trinkgelder sind auf Ihrer Reise nicht obligatorisch, können aber für Einheimische, die in der Tourismusbranche arbeiten, einen großen Unterschied machen. Wir empfehlen Ihnen, kleine Scheine der Landeswährung mit sich zu führen. Es wird das Trinkgeld erleichtern.

  1. VERPACKUNG

Die meisten Reisenden ziehen es vor, einen kleinen bis mittelgroßen Rollkoffer mitzunehmen, der eine großartige Größe für die Packkapazität in unseren privaten Fahrzeugen bietet. Was auch immer Sie mitnehmen, denken Sie daran, dass Sie in der Lage sein müssen, Ihr eigenes Gepäck zu tragen, es auf Flughäfen zu handhaben, Unterkünfte ein- und auszusteigen und vielleicht sogar kurze Strecken zu Fuß zu gehen. Generell empfehlen wir Ihnen, so leicht wie möglich zu packen. Sie benötigen auch einen Tagesrucksack/eine Tasche für Aktivitäten und Tagesausflüge. In Bezug auf das Gewicht erlauben Fluggesellschaften in der Regel maximal 20 kg für das aufzugebende Gepäck.

Abgesehen von den Gegenständen und der Kleidung, die Sie auf einer Reise immer benötigen, haben wir unten spezielle Packvorschläge für diese Reise aufgelistet:

EMPFOHLEN:

– Soft- und/oder Hardcopys aller wichtigen Dokumente z.B. Flugtickets, Reisepass, Impfausweis etc. und bewahren Sie die Ausdrucke getrennt von den Originalen auf. Eine Kopie ist zwar nicht gültig, aber es ist sehr viel einfacher, bei Bedarf Ersatz zu erhalten

– Wasserflasche. Wir empfehlen mindestens 1,5 Liter Fassungsvermögen. Der Verkauf von abgefülltem Wasser trägt weltweit zu einem enormen Umweltproblem bei. Für die Herstellung einer 1-Liter-Plastikflasche werden neben dem Wasser in Flaschen 2 Liter Wasser und 200ml Öl benötigt. Ein großer Teil landet auf begrenzten Deponien oder wird in Wasserstraßen und natürlichen Umgebungen entsorgt

– Elektrischer Adapterstecker (siehe www.kropla.com)

– Persönliches medizinisches Kit. Ihr Guide wird ein großes Set bei sich tragen, aber wir empfehlen Ihnen, Gegenstände wie leichte Schmerzmittel, Elektrolyte und Pflaster mitzuführen.

– Insektenspray

– Uhr/Wecker oder Telefon, das für beides verwendet werden kann

OPTIONAL:

– Ohrstöpsel zum Schutz vor einem potentiell schnarchenden Mitbewohner

– Sprachführer

  1. WERTSACHEN

Bitte vermeiden Sie unnötige Wertsachen und nutzen Sie Ihren Hotelsafe. Es ist auch eine gute Idee, einen Geldgürtel oder eine Tasche zu kaufen, die sich leicht verstecken lassen.

  1. WÄSCHEREI

Wäscherei ist während dieser Reise in vielen Hotels und Städten verfügbar, obwohl Sie möglicherweise auf einen zweitägigen Zwischenstopp warten müssen, um sicherzustellen, dass Sie ihn rechtzeitig zurückbekommen. Während die Wäsche in Hotels in der Regel nach Artikel abgerechnet wird, berechnen Waschsalons in der Regel nach Kilo, was in der Regel günstig ist (ca. 2 USD pro Kilo).

  1. TELEFON- UND INTERNETZUGANG

WhatsApp ist ein beliebtes Kommunikationsmittel in Lateinamerika. Wir empfehlen, WhatsApp vor der Abfahrt herunterzuladen, um während der Tour per Text mit Ihrem Leiter und den Gruppenmitgliedern zu kommunizieren. Bitte überprüfen Sie nach dem Herunterladen Ihre Telefonnummer, bevor Sie das Haus verlassen, da Sie dies nach Ihrer Ankunft nicht tun können, es sei denn, Sie haben internationales Roaming aktiviert. Verbindungen zum Telefonieren über WhatsApp sind nicht zuverlässig. Verwenden Sie diese App daher nicht, um unsere Notrufnummer anzurufen.

  1. GRUPPENFÜHRER

Alle Gruppenreisen werden von einem unserer Gruppenleiter begleitet. Das Ziel des Gruppenleiters ist es, Ihnen die Reise zu erleichtern und Ihnen zu helfen, die bestmögliche Reise zu haben. Andean Path Trek bemüht sich, die Dienste eines erfahrenen Leiters bereitzustellen. Aufgrund der Saisonalität der Reisen können jedoch seltene Situationen auftreten, in denen Ihr Leiter neu in einer bestimmten Region ist oder andere Gruppenleiter ausbildet.

Ihr Reiseleiter wird Ihnen Informationen zu den Orten geben, die Sie durchqueren, Vorschläge für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten machen, großartige lokale Restaurants empfehlen und Sie unseren lokalen Freunden vorstellen. Obwohl sie keine Führer im herkömmlichen Sinne sind, können Sie von ihnen erwarten, dass sie über ein breites Allgemeinwissen der auf der Reise besuchten Orte verfügen, einschließlich historischer, kultureller, religiöser und sozialer Aspekte. Bei Intrepid möchten wir lokale Guides unterstützen, die über spezielle Kenntnisse der von uns besuchten Regionen verfügen. Wenn Sie an einem bestimmten Ort oder Ort tiefer in die lokale Kultur eintauchen möchten, kann Ihr Reiseleiter einen lokalen Reiseleiterdienst in den meisten Hauptzielen Ihrer Reise empfehlen.

  1. SICHERHEIT

Die meisten nationalen Regierungen bieten regelmäßig aktualisierte Reisehinweise für Auslandsreisen zu Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit internationalen Reisen an. Wir empfehlen Ihnen, vor der Abreise die Empfehlungen Ihrer Regierung auf die neuesten Reiseinformationen zu überprüfen und sicherzustellen, dass Ihre Reiseversicherung Sie für alle Ziele und Aktivitäten auf Ihrer Reise abdeckt.

Wir empfehlen dringend, auf Reisen eine Brieftasche oder einen Geldgürtel zu verwenden, um Ihren Reisepass, Flugtickets, Bargeld und andere Wertgegenstände sicher aufzubewahren. Lassen Sie Ihren Schmuck zu Hause – auf Reisen brauchen Sie ihn nicht. Viele unserer Hotels verfügen über Safes, die die sicherste Art Ihre Wertsachen zu verwahren. Zur Sicherung Ihres Gepäcks wird ein Schloss empfohlen.

Ihr Reiseleiter wird Sie bei allen inkludierten Aktivitäten begleiten. Während Ihrer Reise haben Sie jedoch etwas Freizeit, um Ihren eigenen Interessen nachzugehen oder sich zu entspannen und die Ruhe zu genießen. Ihr Reiseleiter wird Sie zwar mit den verfügbaren Optionen an einem bestimmten Ort unterstützen, beachten Sie jedoch bitte, dass alle optionalen Aktivitäten, die Sie unternehmen, nicht Teil Ihrer Intrepid-Reiseroute sind und Intrepid keine Zusicherungen über die Sicherheit der Aktivität oder den Standard der Betreiber macht, die sie durchführen . Bitte verwenden Sie Ihr eigenes Urteilsvermögen, wenn Sie eine Aktivität in Ihrer Freizeit auswählen. Bitte beachten Sie auch, dass Ihr Reiseleiter befugt ist, Teile der Reiseroute zu ändern oder zu stornieren, wenn dies aus Sicherheitsgründen für erforderlich gehalten wird.

  1. GERINGER DIEBSTAHL UND PERSÖNLICHE SICHERHEIT

Auf Reisen besteht immer die Gefahr von Taschendiebstahl und kleinen Diebstählen, insbesondere in den touristischeren Städten. Wir empfehlen Ihnen, nachts allein zu gehen, vorsichtig zu sein und ermutigen Sie, gemeinsam und nur auf gut beleuchteten Hauptverkehrsstraßen zu gehen. Seien Sie besonders wachsam in öffentlichen Verkehrsmitteln. Einfache Maßnahmen wie das Tragen Ihres Tagesrucksacks auf der Vorderseite, das Aufhängen der Tasche über die Stuhllehne oder auf den Boden und das Tragen eines Geldgürtels verringern die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Wertsachen verloren gehen.

  1. GELDABHEBUNG

Um Betrug und Diebstahl zu vermeiden, ist es ratsam, Geld an Geldautomaten in Banken oder bewachten Geschäften nur während der Geschäftszeiten abzuheben.

  1. VERKEHR UND FAHREN AUF DER ANDEREN STRASSENSEITE

Bitte beachten Sie, dass Autofahrer in diesem Teil der Welt je nachdem, wo Sie herkommen, möglicherweise auf der anderen Straßenseite fahren, als Sie es gewohnt sind. Schauen Sie in beide Richtungen, bevor Sie eine Straße überqueren. Der Verkehr kann etwas chaotischer sein, als Sie es vielleicht von zu Hause gewohnt sind. Sei vorsichtig!

  1. SICHERHEITSGURT

Bitte beachten Sie, dass die örtlichen Gesetze zur Transportsicherheit von denen in Ihrem Heimatland abweichen können und nicht alle von uns verwendeten Transportmittel Sicherheitsgurte anbieten können.

  1. VORSICHTSMASSNAHMEN ZUM BRAND

Bitte beachten Sie, dass die lokalen Gesetze für Tourismuseinrichtungen in dieser Region von denen in Ihrem Heimatland abweichen und nicht alle Unterkünfte, die wir nutzen, über einen Notausgang, Feuerlöscher oder Rauchmelder verfügen.

  1. TRANSFERS ZUM FLUGHAFEN LIMA

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir dringend, während des Flughafentransfers in Lima Ihr gesamtes Gepäck, einschließlich Handgepäck und Wertsachen, unsichtbar im Kofferraum des Fahrzeugs zu verstauen.

  1. EIN PAAR REGELN

Jeder hat das Recht, sich auf Reisen sicher zu fühlen. Wir tolerieren keine Form von Gewalt (verbal oder körperlich) oder sexueller Belästigung, weder zwischen Kunden noch unter Beteiligung unserer Führungskräfte, Partner oder Einheimischen. Sexuelle Beziehungen zwischen einem Reiseleiter und einem Kunden sind strengstens verboten.

Der Konsum oder Besitz illegaler Drogen wird auf unseren Reisen nicht geduldet. Wenn Sie auf Reisen Alkohol konsumieren, empfehlen wir einen verantwortungsvollen Alkoholkonsum und erwarten, dass Sie sich an die lokalen Gesetze zum Alkoholkonsum halten.

Die Sextourismusindustrie ist dafür bekannt, schutzbedürftige Menschen auszubeuten und negative Folgen für Gemeinschaften zu haben, einschließlich der Untergrabung der Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus. Aus diesem Grund werden bevormundende Sexarbeiterinnen auf unseren Reisen nicht geduldet.

Wenn Sie mit uns reisen, erklären Sie sich damit einverstanden, diese Regeln einzuhalten. Sie müssen jederzeit die Gesetze, Zoll-, Devisen- und Drogenbestimmungen aller besuchten Länder einhalten und stimmen auch zu, in Übereinstimmung mit unseren Richtlinien für verantwortungsvolles Reisen zu reisen.

Die Entscheidung des Gruppenleiters ist endgültig in allen Angelegenheiten, die die Sicherheit oder das Wohlergehen eines Reisenden oder Mitarbeiters, der an der Reise teilnimmt, beeinträchtigen könnten. Wenn Sie einer Entscheidung eines Gruppenleiters nicht nachkommen oder das Wohlbefinden oder die Mobilität der Gruppe beeinträchtigen, kann der Gruppenleiter Sie anweisen, die Reise ohne Anspruch auf Rückerstattung sofort abzubrechen. Wir können uns auch dafür entscheiden, Sie auf zukünftigen gebuchten Reisen nicht zu befördern.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich jemand während der Reise mit uns unangemessen verhält, informieren Sie bitte umgehend Ihren Reiseleiter oder lokalen Guide. Alternativ können Sie uns auch unter der Notfallkontaktnummer kontaktieren, die im Abschnitt Probleme und Notfallkontakte dieser wesentlichen Reiseinformationen aufgeführt ist.

  1. REISEN AUF EINER GRUPPENREISE

Wenn Sie auf einer Gruppenreise reisen, werden Sie all die Freuden und vielleicht auch einige der Frustrationen des Reisens in einer Gruppe erleben. Ihre Mitreisenden werden wahrscheinlich aus allen Ecken der Welt und wahrscheinlich auch aus verschiedenen Altersgruppen kommen. Wir bitten Sie, die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben Ihrer Gruppe zu verstehen – manchmal ist Geduld mit Ihren Mitreisenden erforderlich, um das Reiseerlebnis aller zu fördern. Denken Sie auch daran, dass Sie Verantwortung gegenüber der Gruppe haben. Wenn Sie gebeten werden, zu einer bestimmten Zeit an einem Ort zu sein, stellen Sie sicher, dass Sie den Rest der Gruppe nicht warten lassen. Wir haben immer wieder festgestellt, dass die allerbesten Reisen, die wir durchführen, die sind, bei denen die Dynamik innerhalb der Gruppe gut funktioniert – dies erfordert nur wenig Aufwand Ihrerseits. Aus Datenschutzgründen können wir Ihnen vor Reiseantritt keine Kontaktdaten und keine persönlichen Informationen zu Ihren Mitreisenden übermitteln, die Sie auf Ihrer Reise gebucht haben.

  1. EINZELREISENDE

Das ist das Schöne an unserem Reisestil: Viele unserer Reisenden schließen sich an, weil sie alleine reisen und Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen möchten.

Wir verbinden Alleinreisende mit einem anderen Reisenden desselben Geschlechts gemäß Ihrem Reisepass oder den Informationen, die wir in unserem Buchungssystem haben. Wenn Sie sich also anders als die Geschlechtsmarkierung in Ihrem Reisepass identifizieren, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit. Für Reisende, die ein eigenes Zimmer bevorzugen, bieten wir auf den meisten Reisen auch einen Einzelzimmerzuschlag an.

Bitte beachten Sie, dass dies nur für die Unterkunft während der Tour gilt. Über uns gebuchte Unterkünfte vor und nach der Reise werden auf Einzelzimmerbasis gebucht.

Einige unserer Reiserouten beinhalten Unterkünfte, die auf einer offenen Geschlechter- und Mehrbettbasis gebucht werden, und dies wird gegebenenfalls in unseren wesentlichen Reiseinformationen angegeben.

Für diese Reise ist ein Einzelzuschlag erhältlich, bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Buchungsagenten. In der folgenden Nacht ist der Einzelzimmerzuschlag nicht verfügbar

  1. REISEVERSICHERUNG

Eine Reiseversicherung ist auf allen unseren Reisen für internationale Reisende obligatorisch. Wir verlangen, dass Sie mindestens für die medizinischen Kosten einschließlich einer Notfallrückführung gedeckt sind. Wenn Sie innerhalb Ihres Heimatlandes oder Ihrer Heimatregion reisen, bestätigen Sie bitte vor der Reise, dass Sie im Falle eines Unfalls problemlos Zugang zum öffentlichen Gesundheitssystem haben. Wir empfehlen allen Reisenden dringend, eine Police abzuschließen, die auch persönliche Haftpflicht, Stornierung, Kürzung und Verlust von Gepäck oder persönlichen Gegenständen abdeckt. Bei internationalen Reisen dürfen Sie der Gruppe erst beitreten, wenn Ihr Reiseleiter den Nachweis einer Reiseversicherung und die 24-Stunden-Notrufnummer der Versicherungsgesellschaft gesichtet hat.

Wenn Sie über eine Kreditkartenversicherung verfügen, benötigt Ihr Gruppenleiter Angaben zum teilnehmenden Versicherer/Versicherer, zum Versicherungsumfang, zur Policennummer und zur Notfallkontaktnummer anstelle des Namens der Bank und Ihrer Kreditkartendaten. Bitte kontaktieren Sie Ihre Bank für diese Details, bevor Sie im Land ankommen.

Reisende mit Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union oder der Schweiz erhalten eine Auslandskrankenversicherung, sodass eine Reiseversicherung nach EU-Recht nicht obligatorisch ist. Da diese jedoch Situationen wie Notfallrettung, private Krankenversicherung oder Rückführung ins Heimatland nicht abdeckt, wird eine umfassende Reiseversicherung dringend empfohlen. Reisende aus der Europäischen Union oder der Schweiz, die eine Reiseversicherung ablehnen, wenn sie außerhalb ihrer Heimatregion reisen, müssen beim Gruppentreffen eine Verzichtserklärung auf die Reiseversicherung unterschreiben.



CUSCO WEATHER